Impressum und Datenschutz

Theater AG war mit “Schiller in the House“

Die jungen SchauspielerInnen unserer ersten Kulturschulklassen stürmten mit Schillers „Bürgschaft“ und „Handschuh“ kraftvoll die Bühne.

Die „jungen Wilden“ der ersten Kulturschulklassen des Gutenberg-Gymnasiums sind mittlerweile in der Theater-AG angekommen! Und wie! Am Donnerstag, den 7. November war in der Aula zu bestaunen, was die Schülerinnen und Schüler der ersten Kulturschuljahrgänge (sie sind mittlerweile in den Klassenstufen 7 und 8) in den letzten Jahren an Handwerk und Persönlichkeit verinnerlicht haben: Selbstbewusst, ernsthaft aber auch augenzwinkernd humorvoll spielten sie, unterstützt von einigen Akteuren der Stufe 10, erstaunlich kraftvolles Theater. Quer durchs Publikum bewegten sich die 20 jungen Akteure und erweckten dabei Schillers „Bürgschaft“ und seinen „Handschuh“ mit viel Spielfreude und Ausdrucksvermögen zum Leben.

Unter der Anleitung der beiden Schauspielleiter Angela Grüter und Friedemann Lange musste das Publikum sogar mit vereinten Kräften die Bühne zu einer Kampfarena umbauen, in deren Scheinwerferlicht unter allgemeinem Jubel Ritter Delorges den gefährlichen Löwen wagemutig den Handschuh entriss. Zum krönenden Abschluss wurde Schillers „Handschuh“ unter stampfenden ACDC-Klängen zu einer, von einer wilden Rockergruppe viel umkämpften, „Handtäsch“ humoristisch umfunktioniert.

Die Theater-AG des Gutenberg Gymnasiums bescherte so den Zuschauern einen kurzweiligen und schauspielerisch intensiven Theaterabend.

Man darf freudig gespannt sein, wie sich die jungen Theatertalente weiterentwickeln werden.