Impressum und Datenschutz

Spielend Russisch lernen

Am 24.06.2019 fand die schulinterne Runde des Bundescups „Spielend Russisch lernen“ statt. Sieben Teams spielten um die Teilnahme an der Regionalen Runde im Herbst 2019 gegeneinander.

Unsere Schule nimmt seit 2008 am bundesweiten Sprachturnier teil. Die Grundlage des Sprachturniers ist das Brettspiel İNew Amici!, dessen deutsch-russische Ausgabe nach speziellen Bundescup-Regeln gespielt wird. Jeweils zwei Schüler spielen im Tandem: Ein Partner lernt bzw. beherrscht Russisch, der andere hat keine Russischkenntnisse und auch keinerlei slawisch-sprachigen Hintergrund. Das Gesamtalter eines Zweier-Teams sollte mindestens 26 Jahre sein.

Der Bundescup umfasst drei Spielphasen. Im Frühjahr spielen die Mannschaften in einer Schulinternen Runde gegeneinander. Die Schulsieger dürfen nach den Sommerferien an einer der 16 Regionalen Runden teilnehmen. Gewinnen sie auch dort, sind sie im Spätherbst beim großen Finale im Europa-Park dabei. Alle drei Gewinnerteams des Finales werden mit einer mehrtägigen Russland-Erlebnisreise belohnt, bei der Schüler wie Lehrer nicht nur ihr Russisch anwenden, sondern auch die Kultur des Landes kennenlernen können!

Wir wünschen unseren Siegerinnen der schulinternen Runde Abigail Tropmann und Hannah Lorch viel Erfolg im Herbst! Wir gratulieren Erik Mai und Marlon Emge zum 2. Platz und Daniel Grigorian und Jonah Kenn zum 3. Platz!

Wir freuen uns, dass so viele Schüler der achten und neunten Klassen bei diesem Sprachturnier dabei waren! Es hat Spaß gemacht!

Bis zum nächsten Mal!

A. Abert, S. Dutschmann für die Fachschaft Russisch