Impressum und Datenschutz

„Demokratie lebt!“ – Studientag am 2. September

„Demokratie lebt!“ – Studientag am 2. September

Demokratisches Frühstück? Ja – ein passender Start in den Studientag zum Thema „Demokratie lebt!“: Ab 8 Uhr lädt das von den Lehrkräften kreierte köstliche Frühstücksbuffet zum Schlemmen und intensiven Austausch ein.

Inzwischen nehmen die beiden Künstler Sabine Felker und Jürgen Waldmann für ihr Projekt „Haltung zeigen“ die von den Lehrkräften notierten Demokratie-Statements (was bedeutet Demokratie für mich?) entgegen, um sie auf spezielle Plastikfolie zu drucken und anschließend an die Innenseite der Eingangsfront des Foyers zu kleben. Dort sollen sie für alle sichtbar Diskussionsgrundlage sein.

Im Anschluss beginnt um 8.45 Uhr der Impulsvortrag „Stolz und Vorurteil – wie Sprache uns verbindet und trennt“ von Frau Prof. Janich aus Darmstadt, der wunderbar auf die Thematik des Tages einstimmt. Danach verteilen sich die Lehrkräfte in die unterschiedlichen Workshops:

Argumentationstraining gegen Stammtischparolen; Fake news erkennen und enttarnen; Verrohte Sprache – (nur) ein Problem der Jugend?; Ich bin ja kein Nazi, aber…; Rent a Jew (Diskussion mit Juden); Entzaubern – aber wie? Die neue Rechte und wie wir sie enttarnen können; Haltung zeigen – Argumente, Werte, Meinungen; Politische Schüler- und Lehreraussagen, was ist erlaubt, was erwünscht?

In der Mittagspause mit leckeren Wraps gibt es nach dem intensiven Input am Vormittag reichlich Diskussionsstoff. Schön, dass jetzt auch einige Schüler der SV dazu kommen, um ihre Gedanken zum Thema einzubringen. Einige Kolleginnen und Kollegen arbeiten nach der Mittagspause weiter in ihren ganztägigen Workshops, andere verteilen sich auf folgende schulinterne Arbeitsgruppen am Nachmittag:

Was bleibt? Sammlung der Workshop-Ergebnisse; Mut zur Courage: Schule mit Courage – Schule ohne Rassismus; Vom Was zum Wie: Umsetzung der Workshop-Ergebnisse in den Schulalltag.

Am Ende des Studientages liegen die Workshop-Ergebnisse übersichtlich dargestellt auf Plakaten im Foyer zum Betrachten aus. Die Demokratie-Statements an der Eingangsfront laden zum Nachdenken über den Begriff Demokratie ein. Schön, wenn sich auch Schülerinnen und Schüler in den nächsten Monaten damit auseinandersetzen. Das Planungsteam wird nun die Ergebnisse der einzelnen Workshops bündeln, dem Kollegium sowie der SV und dem SEB zugänglich machen und auf die Umsetzung achten.

Gemeinsam sollten wir sowohl gesamtgesellschaftlich als auch im GG intensiv weiter daran arbeiten, dass „Demokratie lebt“!

Wir danken dem Bildungsministerium, der Landeszentrale für politische Bildung, der Friedrich-Ebert-Stiftung, der Friedrich-Naumann-Stiftung sowie dem ILF für die finanzielle Unterstützung des Studientages.

Für das Planungsteam
B. Deick