Impressum und Datenschutz

Bunt, lustig und ziemlich warm

Beim diesjährigen Werkstattabend durfte ganz viel geträumt werden

In der letzten Schulwoche zeigten am diesjährigen Werkstattabend am 25.06.2019 die Kulturschulklassen der Orientierungsstufe ihre Ergebnisse zum Jahresthema „Traumwelten“. In der Aula, der Sporthalle, dem Musiksaal und den BK-Räumen gab es Bühnenshows und Konzerte, eine Lesung und eine große Ausstellung zu erleben. Die beiden Sportklassen 5a und 6a ließen einen artistisch-choreografisch abwechslungsreichen „Pausentraum“ lebendig werden, die Popklassen 5b und 6b präsentierten professionell ihre aktuelle Show „We have a dream“. In der Aula spielten die Schülerinnen und Schüler der Theaterklasse 5c Szenen in englischer Sprache „And The Pirates“ und wurden durch die Bläserklasse 5f, den „The Pirates Of The Galaxy“, begleitet. Die „Traumhaften Kinder“ der Theaterklasse 6c betraten in der zweiten Aufführung die Bühne, ebenfalls von einer Bläserklasse, der „Dream Band“ 6f, musikalisch bereichert. Bei den beiden Literaturklassen 5d und 6d lagen wortwörtlich und in einer Lesung die „Träume auf der Straße“. Im Bereich der Kunsträume im ersten Stock luden nach einer kleinen Ausstellungseröffnung Bilder, Zeichnungen, Skulpturen und selbst erstellte Filme der Kunstklassen 5g und 6e zum Weiterträumen ein.

Zahlreiche Besucherinnen und Besucher füllten unsere Gänge und die Aufführungsorte, an denen es aufgrund der großen Hitze und des Andrangs ziemlich warm wurde. Zum Glück sorgten Förderverein und Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 12 für Getränke und kleine Stärkungen in den Pausen. Hier gab es in lockerer Atmosphäre auch Raum für nette Gespräche und Austausch.
Unseren Kulturschulklassen ist es mit ihren Kulturlehrkräften und Kulturcoaches wieder gelungen, eine wunderbare Veranstaltung zu gestalten. Familien und Freunde bekamen auch in diesem Jahr einen guten Einblick, wie die unterschiedlichen kulturellen Schwerpunkte in Kulturstunden und an Aktionstagen umgesetzt werden. Als Gäste durften sie genießen, was in den Wochen zuvor mit großem Engagement, Anstrengung und Aufregung entstanden ist – und mit Stolz, Freude und Begeisterung! Dank allen Akteurinnen und Akteuren, vor und hinter den Bühnen, allen helfenden Händen und dem Verständnis und der Unterstützung der ganzen Schulgemeinschaft!

U. Ryschka (Orientierungsstufenleitung, Kulturschulteam)